Aktuell sind 156 Gäste und keine Mitglieder online

YouGo! März 2014

Inmitten eines Kampfes

„Zwischen Himmel und Erde ist ein Riss und ein Kampf zwischen Licht und Finsternis in dieser Zwischenzeit, in dieser Zwischenzeit“, heißt es in einem Lied von Albert Frey.

Einige von euch kennen dieses bestimmt. Diese Lied spiegelt sehr gut das Thema des vergangenen YouGo!´s wieder.

Du stehst inmitten eines Kampfes. Ein Kampf um dich selbst. Auf der einen Seite kämpft Jesus um dich, auf der anderen Seite der Teufel. Es ist ein Kampf in der unsichtbaren Welt, welcher an jeden einzelnen Tag stattfindet. Ein Kampf zwischen Licht und Finsternis. Dabei begegnen dir täglich Situationen der Anfechtung. Situationen, wo dein Glaube an Gott herausgefordert wird, in Frage gestellt wird.

Auch Petrus´ Glaube wurde auf die Probe gestellt. Obwohl er überzeugt war, bereit zu sein mit Jesus ins Gefängnis, sogar bis in den Tod zu gehen, leugnete er noch in derselben Nacht Jesus zu kennen, bevor der Hahn krähte. Als dieser dann krähte, gedachte Petrus an die Worte von Jesus und er fing daraufhin bitterlich zu weinen an (vgl. Lukas 22, 55-62).

„Zwischen Himmel und Erde leiden wir an Zerrissenheit auf dem Weg zu dir in dieser Zwischenzeit, in dieser Zwischenzeit", heißt es in einer weiteren Strophe des schon oben erwähnten Liedes.

Petrus fühlte sich zerrissen. Sein Glaube wurde angefochten. Er hat versagt.
So wie Petrus´ Glaube angefochten wurde, so wird auch dein Glaube immer wieder aufs Neue angefochten werden.

Ich kenne solche Situationen und es ist nicht einfach mit diesen umzugehen, denn sie bringen mich zum Straucheln. Bei einigen habe ich versagt und ich werde sicherlich auch noch bei weiteren versagen, Versuchungen nicht widerstehen können...

Doch Jesus betet für dich und mich, dass unser Glaube fest bleibt! Auch für Petrus hat Jesus gebetet.

„Zwischen Himmel und Erde ist ein Steg und du selbst bist die Brücke und der Weg in dieser Zwischenzeit, in dieser Zwischenzeit."

Du stehst auf den Steg. Auf der Seite des Siegers, dort wo Jesus dich beim Namen ruft und auf dich wartet. Geh auf seinem Weg. Lass dich in seine Arme fallen. Jesus liebt dich. Wie gesagt, er selbst hat für dich gebetet, dass dein Glaube niemals aufhört.

Wenn du dennoch am fallen bist, sprich seinen Namen über deine Probleme aus, denn in seinem Namen ist Kraft. Er hört dir zu.

Vergiss nicht: Jesus kämpft für dich!

 

Eure Jenn

 

Hier kannst du den YouGo! noch einmal nachhören!

5.0/5 Bewertung (5 Stimmen)

Zugehörige Artikel

  • http://www.jupfa-zwickau.de/yougo-jugendgottesdienst/nachh%C3%B6ren
  • Kommentar schreiben

    Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben. Optionales Login unten.

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok Ablehnen